Die Käppchenferse für Socken im Allgemeinen und konkretem Beispiel mit 60 Maschen

Passende Sockengarne zum Beitrag finden Sie hier.

 
Die Ferse wird über die Hälfte der Maschenzahl (=30 Maschen) gestrickt. Die Fersenwand wird glatt rechts gestrickt, dabei die zwei ersten und zwei letzten Maschen kraus rechts stricken ( = in jeder Reihe rechts stricken).

Die Kappe: Die Masche der Fersennadel in 3 gleiche Teile teilen. In jeder Hinreihe die letzte Masche des 2. Drittels mit der 1. Masche des 3. Drittels rechts verschränkt zusammenstricken, in den Rückreihen die letzte Masche des 2. Drittels mit der 1. Masche des 3. Drittels links zusammenstricken. Z.B. bei 30 Maschen = 3 x 10 Maschen; 19 Maschen rechts, die 20. + 21. Maschen rechts verschränkt zusammenstricken, wenden*. 1 Masche wie zum Linksstricken abheben. 8 Maschen links, 2 Maschen links zusammenstricken, wenden. 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben. 8 Maschen rechts. 2 Maschen rechts verschränkt, wenden. Ab * noch 8 mal wiederholen, dann 1 Masche wie zum Linksstricken abheben, 8 Maschen links, 2 Maschen links zusammenstricken (= 10 Maschen). Sind die Maschen des ersten und letzten Drittels aufgebraucht, ist das Käppchen fertig.

Die Verbindung von Ferse und Spann: Man verteilt die Käppchenmaschen auf 2 Nadeln und fasst an jeder Seite die Randmasche längs der Ferse auf. So bekommt man die Verbindung zum Spann. An beiden Verbindungsstellen kann 1 Masche aufgenommen werden, damit der Übergang besser wird. 2 Runden glatt rechts stricken.

Passend dazu haben wir auch ein älteres Video von 2011 von CraSy Sylvie:

The fields marked with * are required.

I have read the data protection information.